LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 31. August 2017

Tarnen und täuschen (+ 1 Auszug) sehr wichtige Information


 
“Staatenlose deutsche Staatsbürger” haben keine Rechte. Wer die “Reichsbürger” als “Idioten” belächelt, der ahnt nicht, wie er selbst von den deutschen Politikern und Staatsdienern verarscht wird. Ich habe vor etwa 30 Monaten die deutsche Staatsbürgerschaft nach RuSTAG 1913 (= geltendes Recht) beantragt und nachgewiesen. Das VG Sigmaringen hat nun für den 12. September 2017 – 10.15 Uhr einen Verhandlungstermin anberaumt. Klickt einmal den ersten Link bei pravda-tv zum Thema Reichsbürger an. Ein jeder wird bei der Vielfalt der Informationen in diesem Bericht erkennen, dass das deutsche Volk seit Kriegsende von seinen Politikern vorsätzlich belogen wird. Deutschland braucht einen Neuanfang, so lange es noch nicht völlig “ausgemerkelt” ist.
Peter Köberle
 
 
 
Dankeschön, lieber Thomas!
 
Auch hier sei wieder mal nur ein Artikel beispielhaft aus der u.a. Sammlung herausgezogen, allem Spießrutenlauf zum Trotz. "Man" braucht eben bashing-Aufmerksamkeit fürs Volk, um von eigentlichen Problemen abzulenken, die im Hintergrund darin bestehen, Böses durchzuwinken, was sich noch erweisen wird:
Woher kommt die Stimmungsmache gegen die sogenannten „Reichsbürger“? 
– 
https://www.pravda-tv.com/2017/08/woher-kommt-die-stimmungsmache-gegen-die-sogenannten-reichsbuerger/
 


 
wir als ehrliche Menschen brauchen das nicht, Ameisen sind wir auch nicht. Ameisen? - Nun, siehe in der Sammlung, warum ich diese Insekten erwähnt habe.
 

Der große Autobahnbetrug: Wie Politik und Finanzwirtschaft die Steuerzahler abzocken - RT Deutsch


 
Ein Beispiel, wie deutsches Volksvermögen durch eine Grundgesetzänderung der Großen Koalition an die Finanzwirtschaft “verscherbelt” wurde. Werden den großen Versprechungen der Politiker demnächst die Belastungen der deutschen Steuerzahler folgen? Wie sagte Joschka Fischer schon vor Jahren: “Dem (finanzielles Ungleichgewicht) kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.”
Diesem politischen Irrsinn der etablierten Parteien sollten alle Bürger bei der Wahl im September die rote Karte zeigen. Sie haben nichts anderes verdient.
Peter Köberle
 
 
 
Wirtschaft
Der große Autobahnbetrug: Wie Politik und Finanzwirtschaft die Steuerzahler abzocken
Und wieder ein riesengroßer Skandal mit der Privatisierung. Das müßte diesen Dilettanten in der Politik doch langsam klar und bewußt sein, daß das deutsche Volksvermögen und damit die Versorgungsbetriebe, wozu  auch die Autobahnen gehören, nie und nimmer privatisiert und verscherbelt werden dürfen. Diese Deals gehen immer zum Nachteil des deutschen Steuerzahlers aus. Diese Vorgehensweise ist dilettantisch und unverantwortlich. Doch demnächst ist ja Wahl. Bitte entsprechend würdigen und verteilen und weiterreichen.
WR

Strafanträge gegen CDU-Vorsitzende (H. Penner)


Betreff: Strafanträge gegen CDU-Vorsitzende
 
Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Prof. Dr. Thomas Fischer 

Sehr geehrter Herr Professor Fischer,
unter "Entsorgung" ist die Entfernung aus dem eigenen Einflußbereich zu verstehen. 
Um das Entsorgte braucht man sich nicht mehr zu sorgen. 
Hinweise auf Fakten sind keine Volksverhetzung
Wie man hört, wurden die Berliner Weihnachtsmorde 
durch einen Moslem aus religiösen Motiven verübt, die durch 
den Koran gerechtfertigt werden können 
(siehe www.fachinfo.eu/fi033.pdf). 
Der Koran ist das Grundsatzprogramm des Islam. Man hört immer
wieder von Religionsfreiheit, die jedoch gesetzwidriges religiöses Verhalten nicht erlaubt.
Sie haben Strafantrag gestellt gegen einen deutschen 
Politiker, der den demokratischen Rechtsstaat gegen
 die Diktatur des Islam verteidigt und eine Abneigung gegen Kinderehen hat. 
Der Bundestag hat in der Tat die "Ehe für Alle" zugelassen.
Als seinerzeit die CDU-Vorsitzende den Bundestagsabgeordneten
Martin Hohmann ohne plausible Begründung "entsorgte", 
regte sich seltsamerweise kein Widerstand.
Kriminelle Moslems werden mit teurem Geld "entsorgt" 

und ausgeflogen, sind aber wahrscheinlich am nächsten
 Tag schon wieder da. Es gibt in Deutschland an die tausend 
"Gefährder" und "Relevante"
 (http://www.focus.de/politik/videos/thomas-de-maiziere
-zahl-der-gefaehrder-so-hoch-wie-nie-zuvor_id_5919932.html)
die in Freiheit leben. 
Wann entgleist der nächste Zug?
Gegen die CDU-Vorsitzende laufen über tausend Strafanträge
 (siehe http://www.spiegel.de/politik/deutschland/
nachrichten-am-morgen-die-news-in-echtzeit-a-1164336.html), 
gegen den AfD-Vorsitzenden nur einer.
 In einem Rechtsstaat ist damit die Bundestagswahl
 eigentlich schon entschieden. Daß die Strafanträge gegen 
die CDU-Vorsitzende nicht haltlos sind, bestätigt das 
Gutachten von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio. Dieses Gutachten 
dürfte als Begründung für einen Antrag auf
Amtsenthebung der CDU-Vorsitzenden ausreichen.
Ich bemühe mich um die Verbreitung dieses Schreibens.
Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Aktuelles aus dem parasitären hoch-kriminellen Psychopathen Pool ....

Liebe Mitmenschen,
Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…, und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht. Die wichtigsten Meldungen von Anonymous im Überblick:

Sex-Dschihad in Chemnitz: „Flüchtlinge“ stürmen Stadtfest – Medien schweigen und zensieren

Merkels "Fachkräfte" haben erneut zugeschlagen. Am Wochenende rottete sich gleich ein ganzes Rudel, bestehend aus mehreren Hundert Migranten, zusammen und überfiel ein Stadtfest im Chemnitz. Es folgten sexuelle Belästigungen, Bedrohungen, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und massenweise Diebstähle. Die Medien verschweigen die neuerliche Gewaltorgie. In sozialen Netzwerken wie Facebook werden Augenzeugenberichte kommentarlos gelöscht. Weiterlesen

Merkel-Wahlkampf verkommt zum Spießrutenlauf: Massive Proteste bei allen bisherigen Auftritten

Zehn Mal hat Merkel bisher einen Wahlkampfauftritt vor echten Menschen unter freiem Himmel absolviert (und nicht vor bezahlten »Jubelpersern« wie in der Dortmunder Westfalenhalle); zehn Mal geriet der Auftritt zu einem absoluten Desaster. Die Veranstaltung im westthüringischen Vacha an der Landesgrenze zu Hessen machte da keine Ausnahme. Fast überall, wo sich Schlepperkönigin Angela Merkel in den vergangenen Tagen blicken ließ, um Wahlkampf zu machen, sah sie sich mit massiven Bürgerprotesten konfrontiert. Weiterlesen

Freiburg: Afrikaner vergeht sich an 17-jährigen Mädchen – Strafe: 50 Sozialstunden

Dass das Leben von deutschen Frauen und Kindern keinen Pfifferling mehr Wert ist, beweist die hiesige Justiz jede Woche aufs Neue. In Freiburg wurde nun ein Afrikaner aus Gambia wegen versuchter Vergewaltigung einer 17-jährigen zu lediglich 50 Sozialstunden verurteilt. Unfassbar: Die Freiburger Richter verhöhnten das Opfer auch noch größtmöglich, indem sie... Weiterlesen

Papst Franziskus: Illegale Einwanderer sollten gleiche Rechte wie Einheimische haben

Der Verrat der Kirche an Milliarden von Katholiken geht weiter! Papst Franziskus propagiert jetzt sogar den Volkstod. In einer offiziellen Erklärung des Vatikans, fordert der selbsternannte Vertreter Gottes auf Erden, dass illegale Einwanderer die gleichen Rechte besitzen sollten wie Einheimische. Außerdem sollten sich Migranten nicht an die Kultur des Aufnahmelandes anpassen, sondern diese neu formen. Weiterlesen

TV-Duell mit Schulz: ZDF-Chefredakteur wirft Merkel „Einflussnahme“ und „Erpressung“ vor

Dass die Mächtigen in Berlin nach Belieben Einfluss auf die Berichterstattung deutscher Medien nehmen, wissen wir spätestens seit den Enthüllungen von Udo Ulfkotte in "Gekaufte Journalisten". Einen letzten Beweis dafür lieferte Angela Merkel nun selbst. Die schwerkriminelle Kanzlerin und ihre engsten Berater haben im Vorfeld der Bundeswahl massiven Druck auf den staatlichen Sender ZDF ausgeübt. Die Bedingungen zum TV-Duell mit Herausforderer Martin Schulz sollen sogar komplett vom Kanzleramt diktiert worden sein. Weiterlesen

EU-Kommission: Deutsche sollen für Arbeitslose in anderen europäischen Ländern zahlen

Müssen deutsche Steuerzahler bald für Arbeitslose in anderen EU-Ländern zahlen? Was sich wie ein Scherz anhört, ist tatsächlich ein ernst gemeinter Vorschlag des EU-Sozialkommissars. Weiterlesen

Von Medien verschwiegen: Nordkorea verkündet, dass es auf Atomwaffen verzichten würde

In einem aktuellen Beitrag auf The Intercept zeigt Jon Schwarz, dass Nordkorea in den vergangenen Wochen – und bereits seit mindestens 2005 – immer wieder verkündet hat, dass das Land auf Atomwaffen verzichten würde, wenn die USA ihre feindselige Politik und nukleare Drohungen gegen das Land beenden würden, und dass die westlichen Mainstreammedien diese Tatsache gezielt unterdrücken. Weiterlesen

Muttis Kampf - Folge Neun: Mit Schulz auf dem Urinal und Merkel in der Kantine



Hier mal ein Appetitmacher auf die u.a. Liste:

Ja, so ist es, Thomas. Und vielen Dank mal wieder!
 
Deutschland-Umfrage: 49 Prozent der Bürger fühlen sich im Stich gelassen
– 
https://www.unzensuriert.de/content/0024838-Deutschland-Umfrage-49-Prozent-der-Buerger-fuehlen-sich-im-Stich-gelassen
 
 
Betreff: Tiere sind unsere Freunde
 

Aktuelles aus dem hoch-kriminellen parasitären Psychopathen Pool ....

Ab 24. September wird der Zug an Fahrt aufnehmen und nicht mehr zu bremsen sein!!!

cid:image001.png@01D320F7.DBB094B0

Merkel will nach der Wahl Integration der Euro-Zone vorantreiben

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 30.08.17 02:45 Uhr
Bundeskanzlerin Merkel will nach der Bundestagswahl nächste Schritte zur Vertiefung der Euro-Zone setzen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel am 29.8.2017 in der Bundespressekonferenz in Berlin. (Foto: dpa)
Bundeskanzlerin Angela Merkel am 29.8.2017 in der Bundespressekonferenz in Berlin. (Foto: dpa)
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nach der Bundestagswahl die Integration der Euro-Zone vorantreiben. Merkel sagte, dass sie nicht gegen die Einrichtung eines gemeinsamen Euro-Finanzministers sei. Darüber müsse aber noch gesprochen werden. „Ich könnte mir auch einen Wirtschafts- und Finanzminister vorstellen“, sagte sie mit Blick auf eine besser abgestimmte Haushalts- und Wirtschaftspolitik. Sie habe sich außerdem schon sehr früh für ein Euro-Zonen-Budget eingesetzt. Diese Budget solle zunächst nicht „hunderte von Milliarden Euro“ umfassen, sondern in kleinen Schritten etabliert werden. Merkel sagte bei einer Pressekonferenz in Berlin, dass zunächst Ländern Zahlungen gewährt werden könnten, die sich in einem Umbauprozess befänden, um dem Euro-Stabilitätspakt zu entsprechen und sich daher bestimmte Ausgaben nicht leisten könnten. Merkel nannte als Beispiel Einsparungen, die Spanien im Universitätssektor vornehmen müsse. Durch Zahlungen aus einem gemeinsamen Euro-Budget könnte sichergestellt werden, dass Länder „Reformen“ durchführen, zugleich aber die Möglichkeit erhalten, ihre „Wettbewerbsfähigkeit“ zu stärken.
Merkel sagte, dass die Entwicklung in der Euro-Zone positiv sei, weil alle Euro-Staaten Wachstum zu verzeichnen hätten. Sie rechne nicht mit einem vierten Kreditprogramm für Griechenland, auch wenn sie das nicht ausschließen könne, weil die Entwicklung wesentlich von den weiteren Schritten der Regierung in Athen abhingen.
Merkel stellte sich hinter den Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, den Euro-Rettungsfonds ESM zu einem umfassenderen europäischen Währungsfonds auszubauen. Sie finde den Vorschlag, den ESM weiterzuentwickeln, sehr gut. Damit könnte Europa zeigen, dass es alle Mechanismen im Portfolio habe, um auf alle Situationen reagieren zu können. Vor allem brauche es aber mehr wirtschaftliche Kohärenz der Euro-Länder.
Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte laut Financial Times vor Diplomaten in Paris, dass Frankreich nach der Bundestagswahl ein Dutzend Vorschläge unterbreiten werde, wie die Euro-Zone weiterentwickelt werden könne.
Mujtaba Rahman von der Eurasia Group sagte der FT, es dürfte das gemeinsame Ziel von Frankreich und Deutschland sein, einen Aufstieg von Marine Le Pen bei den nächsten Wahlen zu verhindern. Es werde in Berlin anerkannt, dass der Erfolg Macrons mit dem Schicksal der EU eng verzahnt sei.
Die FDP vermutet hinter den Aussagen Merkels Pläne für einen „tiefgreifenden Umbau der Währungsunion“. „Die Freien Demokraten sehen mit Sorge, dass offenbar nicht die Rückkehr zu den Vertragsregeln angestrebt wird, sondern die Umverteilung von Geld. Die Interessen von Paris sind andere als die von Berlin“, sagte FDP-Chef Christian Lindner am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.
„Die Aussagen zu einem Eurogruppen-Budget sind irritierend“, sagte Lindner. „Die Bundeskanzlerin sollte noch vor der Wahl klarstellen, ob sie weiter wie die FDP einen Finanzausgleich und einen gemeinsamen Schuldentopf in Europa ablehnt.“ Zur Stärkung von Investitionen und Innovation müssten andere Möglichkeiten gefunden werden, „die nicht in der Praxis für Konsum auf Pump missbraucht werden können“.
Zugleich fehlten Regeln für eine geordnete Staateninsolvenz und das Ausscheiden aus der Währungsunion, sagte Lindner. Ein europäischer Finanzminister sei dann sinnvoll, „wenn er ein unabhängiger Wächter der gemeinsamen Regeln ist und über echten Einfluss verfügt“.

Nach dem 24.09.2017 kommt Versailles 5.0!!! – Michel mach die Taschen auf, die Franzosen haben großen Hunger auf dein Geld.
In dem „Knoblauchgürtel“ wird sich die Arbeitslosigkeit verfestigen, wenn nicht sogar steigen. Es gibt schon jetzt eine verlorene Generation und es werden noch mehr werden; das wird zu Bürgerkriegen führen, wenn die Jugend keine Perspektive hat.

cid:image008.png@01D3216E.8962A960

REDE VON PRÄSIDENT MACRON

„Werde nach deutschen Wahlen Vorschläge machen, um Europa neu zu beleben“

Stand: 29.08.2017 | Dauer 43 Sekunden


Das wird eine schöne neue Welt werden! Löhne und Gehälter werden in Deutschland weiter sinken, das Renteneintrittsalter wird steigen, die Renten werden sinken, die Bürger werden 3. Und 4. Jobs annehmen, um noch das nackte Überleben zu sichern.

cid:image008.png@01D3216E.8962A960

PRÄSIDENT MACRON

„Es ist unsere Pflicht, eine neue Weltordnung aufzubauen“

Von Martina Meister | Stand: 29.08.2017 | Lesedauer: 4 Minuten
Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron will nach der Bundestagswahl konkrete Vorschläge für eine Weiterentwicklung Europas unterbreiten. Er wolle "konkrete" Vorschläge in rund zehn Themenbereichen machen.


Von: Bernhard Schlüter [mailto:bernhard.schlueter@netcologne.de]
Gesendet: Dienstag, 29. August 2017 18:57
Betreff: Merkel erwägt Gründung eines Europäischen Währungsfonds

An den virtuellen Stammtisch,
werte Leidensgenossen, hier wieder ein Dokument über unser angeblich funktionierendes Staatswesen und das Wohlergehen der Deutschen:
Das Internet bietet uns heute gegenüber den Mainstreammedien unabhängig von der „Political Correctness“ eine objektive und unabhängige Informationsmöglichkeit und einen freien – von der Parteiendiktatur losgelösten - Gedankenaustausch.
Diese Möglichkeit sollten wir nutzen, um uns gegenseitig zum Vorteil der Bürger der Bundesrepublik Deutschland über das politische Geschehen sowie die politischen Planungen – auch in der EU -, die Aktivitäten der Wirtschaft und der Banken umfassend zu informieren, um so den weiteren Ruin Deutschlands zu unterbinden.

Es wird alles das kommen, was Macron aus dem Pleitefrankreich fordert, um sich auf Kosten Deutschlands zu entschulden; ebenso Italien!
Nach dem 24. September 2017 wird sich der Michel die Augen reiben; aber dann ist es zu spät!!!
Gefährliche Pläne
Hans-Werner Sinn schlägt Alarm: Macrons Euro-Reform bedroht deutsche Steuerzahler

cid:image001.png@01D320F7.DBB094B0

Merkel erwägt Gründung eines Europäischen Währungsfonds

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 29.08.17 17:05 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert die Weiterentwicklung des ESM zu einem gesamteuropäischen Währungsfonds.
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. (Foto dpa)
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. (Foto dpa)
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine stärkere Zusammenarbeit in der EU-Wirtschaftspolitik gefordert und sich hinter die Idee eines europäischen Währungsfonds gestellt, berichtet Reuters. „Ich könnte mir auch einen Wirtschafts- und Finanzminister vorstellen“, sagte sie am Dienstag bei ihrer Sommerpressekonferenz in Berlin mit Blick auf eine besser abgestimmte Haushalts- und Wirtschaftspolitik.
Sie finde zudem den Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sehr gut, den Euro-Rettungsfonds ESM weiterzuentwickeln. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte zugleich neue Vorschläge zur Reform der EU nach den Bundestagwahlen am 24. September an.
Merkel schloss nicht aus, sich der französischen Idee eines gemeinsamen Euro-Finanzministers anzuschließen. Darüber müsse aber noch gesprochen werden. Die Diskussionen steckten noch am Anfang. Sie habe sich außerdem schon sehr früh für ein Euro-Zonen-Budget eingesetzt. Der ESM könne dafür ein Ansatz sein. Mit dem Umbau des Fonds könnte Europa der Welt zeigen, dass es alle Mechanismen im Portfolio habe, um schwierige Situationen allein meistern zu können. Vor allem brauche es aber mehr wirtschaftliche Kohärenz der Euro-Länder. Dies gelte auch mit Blick auf die Haltung EU-Positionen gegenüber Ländern wie China.
Für den Umbau des ESM, an dessen Spitze der Deutsche Klaus Regling steht, hat sich Schäuble wiederholt starkgemacht. Damit sollen auch die Lehren aus dem Schuldenstreit mit Griechenland gezogen werden. So hatten Merkel und Schäuble zwar beim dritten Hilfsprogramm die Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF) gefordert, der die Reformen und Sparmaßnahmen der griechischen Regierung mit überwacht. Allerdings gab es seit 2015 immer wieder Streit zwischen den Kreditgebern der Euro-Länder und dem IWF über den Umgang mit den Schulden Griechenlands. Künftig soll deshalb nach Schäubles Vorstellungen in ähnlichen Krisen der ESM eine größere Rolle spielen, der im Gegensatz zur EU-Kommission direkt von den Euro-Staaten überwacht wird. Die Vergabe von ESM-Krediten ist für das betroffene Land an Reformauflagen geknüpft.
Macron sagte, er wolle die europäische Wirtschafts- und Währungsunion angesichts des Brexit stärken. Zugleich müsse darüber nachgedacht werden, dass Länder in verschiedenen Formaten vorangehen könnten, wenn sie ein höheres Tempo bei bestimmten Themen wünschten. Ein solches Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten ist zwar in einigen Bereichen – vor allem zwischen Euro-Ländern und Nicht-Euro-Ländern – schon Realität, schürt aber vor allem in Osteuropa die Furcht vor einem Zurückbleiben.
Merkel verwies darauf, dass auch kleinere EU-Länder für die angestrebten Reformen wichtig seien. „Sie werden auch keine Fortentwicklung der EU bekommen, wenn sie nicht den Kontakt zu allen Ländern suchen.“